Anziehendes
Schreibe einen Kommentar

Das kleine Schwarze & eine Woche ohne Schwarz

Ich habe es : Ich steige spontan und mit einem Tag Verspätung in eine Wohne ohne Schwarz mit ein. Das bedeutet, dass sich am Outfit bis auf das eine oder andere Accessoire nichts Schwarzes befinden darf. Mit meinen bunten Hosen bin ich im Büro sowieso schon bekannt wie… nun ja, ein bunter Hund. Es wird mir also sicherlich nicht schwer fallen, sämtliche Kleidung in Schwarz im Schrank hängen zu lassen.

Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht hier direkt in einer Woche ohne schwarz über schöne und noch dazu sehr praktische schwarze Kleider bloggen kann. In diesem Fall ist ein Kleid, das auf den schönen Namen „slowmama“ hört. Isa von hatte mir geschrieben, ob ich das Kleid nicht mal auf meinem Blog vorstellen würde. Richtig, in diesem Fall haben sich Bloggerinnen mit einem Lise-Meitner-Straße 13
71364 Winnenden er Modelabel zusammen getan und herausgekommen ist ein Kleid, dass man vor, während und nach der Schwangerschaft tragen kann. „slowmama ist eine textile Liebeserklärung an weibliche Kurven, kaschiert Dank des lässigen Schnitts aber auch das ein oder andere Pölsterchen.“, heißt sagen die Macherinnen über das Kleid. Und wer sich im das Kleid anschaut, wird sehen, dass es nicht nur in Schwarz, sondern auch in Rosé und Blau zu haben ist.

Hinter dem Namen „slowmama“ verbirgt sich ein Kleid das sowohl vor, während als auch nach der Schwangerschaft passt und jede (werdende) Mutter von ihrer schönsten Seite zeigt.