Anziehendes
Kommentare 2

Swedish Design Weekend: Fotosession mit IKEA PS KNÄPPA

IKEA PS KNÄPPA Digitalkamera aus Pappkarton

Eine Digitalkamera aus Pappe? Die ist bestimmt von IKEA… Richtig! Und ich nenne eine der IKEA PS KNÄPPA seit dem Wochenende bei IKEA in Augsburg mein Eigen. Seit die ersten Exemplare dieser Pappkamera auf der Mailänder Möbelmesse an Pressevertreter verteilt wurden, mehren sich im Internet die Fotos und Überlegungen, wie man an so ein gutes Stück kommen könnte. In einigen Blogs taucht sogar die Vermutung auf, es handele sich nur um einen PR-Gag. Ein Blick in die bringt Licht ins Dunkel. Dort heißt es: „Wie leben unterschiedliche Menschen, wie integrieren sie ihre Vorstellung von Design und wohlfühlen in ihre Wohnungen? Um den Austausch darüber zu fördern, wurde die IKEA PS KNÄPPA entwickelt.“

 

 

Eine flache Digitalkamera aus Karton, die in Deutschland über die IKEA Homepage verlost wird. Leicht und flach (10,5 × 6,5 cm) speichert die Kamera 40 Fotos, die man sich anschauen kann, wenn man den USB-Stick der Kamera mit einem Computer verbindet. Die Kamera benötigt zwei AAA-Batterien und ist dann einsatzbereit. Überflüssigen Schnickschnack sucht man vergeblich. Wie IKEA es geschafft hat, in so eine einfache Digitalkamera aus Karton eine Zoomfunktion und einen Bildstabilisator einzubauen, erfährt man in diesem nicht ganz ernst zu nehmenden Video:

 

Die IKEA KNÄPPA Pappkamera vom Designer Jesper Kouthoofd erklärt.

 

Und die Bilder? Kind 1.0 und ich haben das heute auf unserem frisch begrünten Balkon getestet. Zugegeben waren die Lichtbedingungen nicht mehr optimal und unser Bildstabilisator war auch nicht immer zur Hand. Aber irgendwie haben die Fotos einen gewissen Charme.

Die IKEA Pappkamera gibt es in Deutschland käuflich nicht zu erwerben, sondern kann nur im Rahmen eines gewonnen werden.