Schöner shoppen, Verlosung
Kommentare 12

Schöner shoppen bei online mama

Schöner shoppen bei online mama und ein Give Away für euch

Als ich Lesley von online mama bei einem Mompreneurs Meetup in einem kleinen, feinen Lise-Meitner-Straße 13
71364 Winnenden er Buchladen kennen lernte, war ich eigentlich als  unterwegs und wollte wissen, was das für Frauen sind, die sich während der Schwangerschaft oder nach dem Kinderkriegen selbstständig machen.  kannte ich zwar schon flüchtig, aber beim Meetup tauschten wir Visitenkarten aus und waren sicher: „Wir machen mal was zusammen.“
Umso erfreuter war ich, dass Lesley von der Idee der  begeistert war und die DKMS mit einer Spende unterstützt. Danke, dafür, liebe Lesley. An dieser Stelle kann ich wirklich nur jedem empfehlen: Lasst euch  oder unterstützt die DKMS mit einer Spende. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten, dass die Typisierung wirklich ganz unkompliziert ist.

Schöner shoppen bei online mama und eine Spende an die DKMS

Im Shop gibt es ausgesuchte Produkte fürs Kinderzimmer und Unterwegs, neben Spielzeug auch nützliche Accessoires und Sicherheitsprodukte und vor allem Marken, die man nicht überall findet. Zum Beispiel Blafre, ein norwegisches Unternehmen, die süße Produkte im Vintage Look für Eltern und Kinder herstellen. Immer bemüht, möglichst umweltfreundlich zu produzieren, nutzt Blafre für Produkte aus Metall, wie zum Beispiel die  ausschließlich recycelten Edelstahl. Doch am besten stellt Lesley sich und den online mama Shop selbst vor:

 

Wer bist du und wofür bist du bei „online mama“ zuständig?

Ich heiße Lesley, stamme ursprünglich aus Schottland und lebe seit sechs Jahren mit meinem Mann und unserem 4-jährigen Sohn in Lise-Meitner-Straße 13
71364 Winnenden . Ich habe meinen Onlineshop „online mama“ 2009 gegründet. Die Idee dahinter war, ein kleines, besonderes Unternehmen mit Mutter-und Kind-Produkten zu gründen, bei dem die Kunden persönlich betreut werden und beste Qualität bekommen. Unsere Produkte kommen aus England, Schottland, den USA und Frankreich und sind in Deutschland kaum oder gar nicht zu bekommen.

Ich arbeite mit einem Team zusammen, das mich in Sachen Marketing/PR, Grafik und IT unterstützt. Ich bin für den Einkauf zuständig, suche nach neuen, schönen Produkten für „online mama“ und stehe in Kontakt zu den Herstellern. Meine Inspiration bekomme ich auf meinen Reisen und ich achte auch viel auf die Mütter auf der Straße, um zu sehen, was sie tragen und bei sich tragen. Ich schaue nicht so sehr auf die großen Hersteller, sondern bekomme meine Ideen z.B. aus einem kleinen Spielzeuggeschäft in Amsterdam oder London.

Wer sollte unbedingt mal bei euch reinklicken? Für wen ist „online mama“ also wie gemacht?

Für alle, die ihren individuellen Stil haben und das Besondere mögen! Wir haben praktische Kinderprodukte ebenso wie stylishe Sachen für Mütter, die gerade als Mutter mit allen Veränderungen und allem Stress ihren Stil bewahren möchten. Und natürlich eignen sich viele unserer Produkte hervorragend als Geschenke zur Geburt, für Geburtstage oder zum Schulstart.

Welche Produkte habt ihr und was kann man bei euch finden, das man woanders vielleicht bisher vermisst hat?

Wir haben sehr viele Produkte, die wir als einziger Händler in Deutschland und auch in Österreich vertreiben und das macht uns so einzigartig.  zum Beispiel produzieren eine wunderschöne Babykollektion aus 100%iger Baumwolle, die handbedruckt wird. Mit  arbeiten wir auch exklusiv zusammen, sie stellen u.a. eine multifunktionale Decke her, die als Spieldecke, Babytragetasche  und als Fußsack benutzt werden kann. Und zum Schulstart haben wir tolle Retro-Lunchboxen von Blafre ins Angebot aufgenommen.

Nach welchen Kriterien wählt ihr Produkte aus, die im Shop landen und was ist euch bei eurer Arbeit wichtig?

Kurz gesagt: Ich würde nie etwas bei “online mama” verkaufen, was ich als Mutter nicht selbst für mein Kind kaufen würde. Wir haben bei online mama sehr strikte Kriterien, nach denen wir unsere Produkte aussuchen und achten darauf, wo ein Produkt gefertigt wird und dass es umweltverträglich hergestellt wird. Außerdem sind die Produkte selbstverständlich nach EU-Sicherheitsrichtlinien getestet. Wir sind stolz darauf, dass so viele unserer Produkte schon ausgezeichnet wurden in Sachen Innovation, Sicherheit und Praktikabilität.

Ihr braucht ein gutes Gespür für Trends. Wo geht es eurer Meinung nach im Bereich „Mutter und Kind“ demnächst hin?

Neonfarben sind in diesem Sommer immer noch ganz groß, zudem bekommen wir bald eine neue Kollektion handgefertiger personalisierter Schmuckstücke für Mama und Kind in den Shop – ein ganz großer Trend! In den letzen Jahren habe ich außerdem festgestellt, dass es in Deutschland eine immer breitere Mischung aus internationalen Trends und Moderichtungen gibt.

Handgemachte Produkte werden bei Eltern sicher immer hoch im Kurs stehen, die  von Anne-Claire Petit aus den Niederlanden liegen genau im Trend mit ihren soften, warmen Farben und den Naturmaterialien. Absolut trendy sind auch die Designs von  aus London. Nicht nur, dass die Wickeltaschen sehr praktisch sind und qualitativ sehr hochwertig, sie bringen auch zwei Mal im Jahr eine neue Kollektion auf den Markt und liegen damit immer im Trend.

Zu guter Letzt: Was ist dein persönlicher Liebling aus dem derzeitigen Angebot und warum?

Das ist natürlich schwer zu sagen – ich habe so viele Favoriten, die ich selbst für mich gekauft habe, als mein Sohn geboren wurde und die ich später in meinen Shop aufgenommen habe. Ich liebe zeitlose handgemachte Spielsachen wie die von Anne-Claire Petit. Aber auch der ist immer ein Hingucker, wenn wir damit am Flughafen sind.

Ich freue mich, dass Lesley auf meine Fragen so ausführlich geantwortet hat und hoffe, ihr seid neugierig geworden. Jetzt gibt es ein schönes Give Away aus dem online mama Shop, das für den baldigen Schulstart genau richtig ist. Online mama hat mir freundlicherweise zum Verlosen einen Kinder Turnbeutel (wahlweise  oder ), bunte  und eine von fünf schönen  von Blafre.

Schöner shoppen bei online mama und ein Give Away für euch

Was ihr tun müsst? Hinterlasst einfach bis einschließlich Montag, den 29. Juli 2013 einen Kommentar und verratet mir, welchen Turnbeutel und welche Lunchbox ihr wählen würdet, falls ihr gewinnt.

Ein Gewinner wird unter allen Einsendern von Kommentaren per Zufall ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

 

Suchbegriffe, unter denen dieser Artikel gefunden wurde: